Photovoltaik-Speicher: Sonnenstrom auch Nachts nutzen 

Jede zweite neue Photovoltaik-Anlage hat einen Speicher. Das Land Baden-Württemberg fördert Speicher in Kombination mit Photovoltaik – auch für Gewerbe. Lohnen sich Speicher? 

Denkbar einfach: Photovoltaik-Strom tagsüber auf dem Dach erzeugen, in die Batterie einspeichern und auch nachts den eigenen Strom nutzen. Damit können sie mit einem Speichersystem mehr eignen Strom direkt von Ihrer Photovoltaik-Anlage im Haushalt oder Gewerbe direkt verwenden. Der sogenannte Eigenverbrauch des Photovoltaik-Stroms steigt von ca. 30 % in privaten Haushalten ohne Speicher auf ca. 50 – 60 % mit Batteriesystem im Keller. 
Mehr Eigenverbrauch heißt im Umkehrschluss mehr Unabhängigkeit von zukünftigen Strompreissteigerungen und weniger Strombezug durch den Versorger. 

Wirtschaftlichkeit von PV mit Speicher und Förderung 

Photovoltaik-Speicher sind der Wirtschaftlichkeit bereits sehr nahe: Die Preise der PV-Speicher sind in gerade einmal 4 Jahren (bis 2017) um die Hälfte gesunken. Empfehlenswert ist es, die Wirtschaftlichkeit eines Speichersystems in jedem Einzelfall individuell zu überprüfen, sich die Garantien der Akkus genauer anzuschauen und mit Hilfe der Landesförderung die Wirtschaftlichkeit zu erhöhen: 
Das Land Baden-Württemberg fördert Speicher in Kombination mit einer neuen Photovoltaik-Anlage. Die Förderung sowohl für Heim- und Gewerbespeicher ist beachtlich und macht einige geplante Systeme wirtschaftlich. Die Zuschüsse betragen 200 bzw. 300 € pro Kilowattstunde Speicherkapazität und es gibt weitere Boni (Mehr Informationen siehe unten). 
Überschlägige Beispielrechnung u.a. passend für ein Einfamilienhaus: Für eine Photovoltaik-Anlage mit 14 kWp und einem Speicher von 5 kWh erhalten Sie eine Förderung vom Land von 1.400 €. Für einen Speicher in dieser Größe muss ca. 5.500 € investiert werden, damit deckt die Förderung bis zu 25 % der reinen Speicherkosten. 

Fazit: Die teuerste langfristige Option ist es, auf eine Photovoltaik-Anlage mit oder ohne Speicher zu verzichten und stattdessen den gesamten Strom beim Stromversorger zu beziehen.

Speicher für Gewerbe, Faszination Speicher, Beitrag zur Energiewende 

Mittlerweile wird jede 2. Photovoltaik-Anlage mit Speicher installiert. Neben der Absicherung gegen steigende Strompreise ist die größte Motivation einen Beitrag zur Energiewende zu leisten. Die Technik-Affinität ist ein weiter Aspekt sich für ein Batteriesystem zu entscheiden.  
Auch im Gewerbe kommen immer öfters Speicher zum Einsatz um Risiken und Kosten zu reduzieren: Photovoltaik-Speicher-Systeme können zum einen notstromfähig geplant werden und zum anderen auch Leistungsspitzen kappen und so den Leistungspreis reduzieren. 

Es gibt viele gute Gründe sich für einen Speicher zu entscheiden, lassen Sie sich gut beraten.
 


Weitergehende Informationen

Speicherförderprogramm Land Baden-Württemberg
Speicherförderprogramm Land Baden-Württemberg
Produktdatenbank Batteriespeicher

Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.