Donau-Iller

Strom von Ulms Dächern

Wie Hausbesitzer und Hausgemeinschaften die Energiewende beschleunigen können!

Bereits im Jahr 2015 haben 150 Staats- und Regierungschefs auf der Weltklimakonferenz in Paris beschlossen, die CO2-Emissionen bis 2050 einzudämmen und somit die Erderwärmung auf maximal 2 Grad zu beschränken.

Mit Photovoltaikanlagen können Hausbesitzer und Hausgemeinschaften diesen Prozess beschleunigen und nebenbei ansehnliche Renditen erzielen.

Zu diesem Thema  lädt der Ulmer Arbeitskreis Energie der Lokalen Agenda 21 am 3. Juni zur Informationsveranstaltung "Strom von Ulms Dächern" ein.  Zudem steht die Regionale Energieagentur Ulm für alle Fragen zum Thema Photovoltaik zur Verfügung.

Montag, 3. Juni 2019
18 Uhr im Musiksaal der Eduard-Mörike-Schule, Ulm

Adresse:Hofäckerweg 84,
89075 Ulm

Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.