Bodensee-Oberschwaben

Ziele des Netzwerkes in der Region:

Unter Einbezug wichtiger Multiplikatoren treibt das Netzwerk die Installation von Dachanlagen und die Errichtung von Solarparks in den Regionen voran.

Oberstes Ziel ist es, Informationsdefizite abzubauen.

Im sonnenverwöhnten Oberschwaben ist die Installation von PV-Anlagen immer noch interessant. Dies liegt zum einen an der sehr hohen Solareinstrahlung von z.T. über 1.200 kWh / m², zum anderen aber auch an den Vorteilen durch hohe Eigenstromnutzung.

Die Bedingungen für Anlageneigentümer sind also gut: Die Kosten für Solaranlagen sind rasant gesunken, Photovoltaikstrom vom Dach kostet nur noch 6 bis 11 Cent pro Kilowattstunde. Sogar, wer seinen Solarstrom vollständig in das Stromnetz einspeist, macht Gewinn. Und wer ihn teilweise selbst verbraucht, erhöht den Gewinn entsprechend.

Auch große Photovoltaikanlagen auf Freiflächen werden trotz der sehr guten solaren Einstrahlungswerte und der guten wirtschaftlichen Aussichten in Baden-Württemberg in zu geringer Anzahl errichtet, um den Photovoltaikanteil im Stromnetz auf das gewünschte Niveau zu heben.

Wesentliche Gründe für den schwächelnden Ausbau sind Informationsdefizite und der organisatorische Aufwand für die Interessenten. Mit der Netzwerkförderung will die Landesregierung die relevanten Akteure dabei unterstützen, diese Hürden zu überwinden.

Zur Unterstützung des Photovoltaik-Ausbaus werden die wichtigen Multiplikatoren einbezogen – auf der Anbieterseite ebenso wie auf der Nachfrageseite: Kommunen, die Wohnungswirtschaft, Gewerbe, Kirchengemeinden, Landwirte, die Industrie sowie Hersteller, Installateure und Energieberater etc. Hinzu kommen die Industrie- und Handelskammern, Forschungsinstitute sowie die regionalen Energieagenturen als Fachleute. Im Rahmen des Projekts haben wir die Möglichkeit, über die Energieagenturen in Ulm und Biberach vertiefende Beratungsgespräche anzubieten. Außerdem gibt es am WBZU Ulm für unterschiedliche Zielgruppen die Möglichkeit, kostenfrei an Schulungen zur Photovoltaik in Verbindung mit einem Speicher teilzunehmen


News

Donau-Iller Fachveranstaltung Infoveranstaltung Gebäudeeigentümer An Photovoltaik Interessierte

Speicher- und PV-Schulung für Bauherren

Wer heute baut, kommt um die Frage der Installation einer PV Anlage nicht herum. Einerseits möchte man auf selbst erzeugten Strom nicht verzichten, anderseits verlangt der Gesetzgeber eine Nutzung erneuerbarer Energien im Neubau. Hierzu kann auch eine PV Anlage dienen. Für den eingespeisten Strom gibt es heute deutlich weniger Erlös als der bezogene Strom kostet. Deshalb ist es sinnvoll einen Batteriespeicher mit zu installieren.

Wie sieht das ganz praktisch aus? Welche Vorteile bietet solch ein System noch? Welche Komponenten braucht man dazu? Rechnet sich das? Viele Fragen und evtl. auch Berührungsängste.

Das Seminar für Bauherren geht auf diese ein und man kann PV und Speicher ganz praktisch erleben.

Termine: Dienstag, 26.03.2019, 07.05.2019 und 25.06.2019 jeweils um 16 Uhr

Wer heute baut, kommt um die Frage der Installation einer PV Anlage nicht herum. Einerseits möchte man auf selbst erzeugten Strom nicht verzichten, anderseits verlangt der Gesetzgeber eine Nutzung erneuerbarer Energien im Neubau. Hierzu kann auch eine PV-Anlage dienen. Für den eingespeisten Strom gibt es heute deutlich weniger Erlös als der bezogene Strom kostet. Deshalb ist es sinnvoll einen Batteriespeicher mit zu installieren.

Wie sieht das ganz praktisch aus? Welche Vorteile bietet solch ein System noch? Welche Komponenten braucht man dazu? Rechnet sich das? Viele Fragen und evtl. auch Berührungsängste

Das Seminar für Bauherren geht auf diese ein und man kann PV und Speicher ganz praktisch erleben.

Diese Seminare finden im WBZU, Weiterbildungszentrum der Handwerkskammer Ulm, im Labor 3 statt. Aufgrund der Platzverhältnisse im Labor können Gruppen bis max. 12 Personen an den Seminaren teilnehmen. Einzelteilnehmer werden zu Gruppen zusammengefasst.

Ort: WBZU -Weiterbildungszentrum für innovative Energietechnologien der Handwerkskammer Ulm; Helmholtzstr. 6, 89081 Ulm, www.wbzu.de

Die Seminare dauern 2 Stunden. Für Fragen und Gespräche nehmen wir uns Zeit.

Anmeldung bitte per Mail an: WBZU

Veranstaltungen

Donau-Iller Fachveranstaltung Infoveranstaltung Gebäudeeigentümer An Photovoltaik Interessierte

Speicher- und PV-Schulung für Bauherren

Wer heute baut, kommt um die Frage der Installation einer PV Anlage nicht herum. Einerseits möchte man auf selbst erzeugten Strom nicht verzichten, anderseits verlangt der Gesetzgeber eine Nutzung erneuerbarer Energien im Neubau. Hierzu kann auch eine PV Anlage dienen. Für den eingespeisten Strom gibt es heute deutlich weniger Erlös als der bezogene Strom kostet. Deshalb ist es sinnvoll einen Batteriespeicher mit zu installieren.

Wie sieht das ganz praktisch aus? Welche Vorteile bietet solch ein System noch? Welche Komponenten braucht man dazu? Rechnet sich das? Viele Fragen und evtl. auch Berührungsängste.

Das Seminar für Bauherren geht auf diese ein und man kann PV und Speicher ganz praktisch erleben.

Termine: Dienstag, 26.03.2019, 07.05.2019 und 25.06.2019 jeweils um 16 Uhr

Wer heute baut, kommt um die Frage der Installation einer PV Anlage nicht herum. Einerseits möchte man auf selbst erzeugten Strom nicht verzichten, anderseits verlangt der Gesetzgeber eine Nutzung erneuerbarer Energien im Neubau. Hierzu kann auch eine PV-Anlage dienen. Für den eingespeisten Strom gibt es heute deutlich weniger Erlös als der bezogene Strom kostet. Deshalb ist es sinnvoll einen Batteriespeicher mit zu installieren.

Wie sieht das ganz praktisch aus? Welche Vorteile bietet solch ein System noch? Welche Komponenten braucht man dazu? Rechnet sich das? Viele Fragen und evtl. auch Berührungsängste

Das Seminar für Bauherren geht auf diese ein und man kann PV und Speicher ganz praktisch erleben.

Diese Seminare finden im WBZU, Weiterbildungszentrum der Handwerkskammer Ulm, im Labor 3 statt. Aufgrund der Platzverhältnisse im Labor können Gruppen bis max. 12 Personen an den Seminaren teilnehmen. Einzelteilnehmer werden zu Gruppen zusammengefasst.

Ort: WBZU -Weiterbildungszentrum für innovative Energietechnologien der Handwerkskammer Ulm; Helmholtzstr. 6, 89081 Ulm, www.wbzu.de

Die Seminare dauern 2 Stunden. Für Fragen und Gespräche nehmen wir uns Zeit.

Anmeldung bitte per Mail an: WBZU


Ansprechpartner

Michael Maucher
Energieagentur Ravensburg gGmbH

Zeppelinstraße 16
88212 Ravensburg
Tel.: 0751 - 764 70 70
Mail: maucher(at)energieagentur-ravensburg.de

Michael Bauer
Energieagentur Ravensburg gGmbH

Zeppelinstraße 16
88212 Ravensburg
Tel.: 0751 - 764 70 70
Mail: bauer(at)energieagentur-sig.de

Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.