• Icon einer Briefumschlages

Neuigkeiten

PV-Netzwerktreffen in Freiburg

Vergangene Woche trafen wir uns für zwei Tage in Freiburg, um den Austausch zwischen den regionalen PV-Netzwerken zu fördern.

 

Neben spannenden Vorträgen, Workshops, Impulsen und dem Austausch zu vielen aktuellen Themen rund um die Photovoltaik stand im Rahmen unseres Netzwerktreffens auch eine "PV-Radtour" auf dem Programm, bei der wir Best-Practice-Projekte in Freiburg besichtigt haben.

Auf zwei Rädern haben wir diese drei Stationen besucht:

Rathaus im Stühlinger: Mit 460 kWp auf dem Dach und 220 kWp an der Fassade kann sich das Rathaus bis zu 95% mit Sonnenstrom versorgen. Für die klimafreundliche Wärmeversorgung gibt es noch eine Wärmepumpe, die Wärme aus dem Grundwasser bezieht. Der Innenhof ist zudem begrünt und mit Lichtkuppeln versehen. Mehr Infos zum Freiburger Rathaus sind in unseren Photovoltaik-Best-Pratice zusammengefasst.

PV-Fahrradweg vor der Freiburger Messe: Die 912 Module (87 kWp) der 300 Meter langen Fahrradwegüberdachung versorgen das nahegelegene Fraunhofer ISE mit Sonnenstrom. Das Projekt ist das erste dieser Art europaweit und wurde mehrere Jahre geplant und realisiert. Für die Umsetzung waren deshalb Anpassungen an die über die Zeit veränderten Rahmenbedingungen nötig, viele Gespräche und kreative Lösungen.

Fraunhofer-Institut für Solarsysteme (ISE): Der Besuch des größten Solarforschungsinstituts Europas war selbstverständlich ein Muss. Von neuen Solarmodulen über Auto-Solardächer bis zu moderner Agri-PV: Dr. Harry Wirth stellte uns die neuesten Entwicklungen vor und stand Rede und Antwort zu den Fragen der PV-Netwerk-Mitarbeitenden.