Mutige PV-Balkonmodule in Wettersbach

Eine PV-Anlage auf dem Dach war nicht genug für Martin Kretz: Er ist einen Schritt weitergegangen und hat zwei PV-Balkonmodule selbst installiert. Durch Energiesparmaßnahmen, wie den Umstieg auf LED-Lampen und sehr energieeffiziente Elektrogeräte, konnte er seinen Stromverbrauch von 5000 kWh/Jahr auf 4000 kWh/Jahr reduzieren. Mit den Balkonmodulen will er jetzt einen Teil dieses Verbrauchs decken.

Die zwei 600 Wp Module hat Martin in einem Paket, zusammen mit Wechselrichter und Stromzähler, für 750 € gekauft - individuelle Beratung inklusive. Mit einer Einsparung von 150 € im Jahr werden die Module in nur 6 Jahren komplett amortisiert sein. Pro Jahr erzeugen die beiden Anlagen rund 500 kWh Strom, -die 12,5% der täglichen Grundlast im Haus abdecken. Für den Sommer 2019 plant Martin, sich ein Elektroauto anzuschaffen, das als Speichersystem für den selbst erzeugten Strom fungiert. So wird ein Teil des Sonnenstroms von Dachanlagen und Balkonmodulen in der Batterie gespeichert, der Rest wird eingespeist.

Von der Bestellung der Balkonmodule bis zur Inbetriebnahme hat es gerade mal 14 Tage gedauert. Die Module konnte er ohne großen bürokratischen Aufwand anmelden und ganz einfach selbst aufbauen. Seit der Installation in Juli 2018 waren keine Wartungsarbeiten oder Reparaturen notwendig.

Die Vorteile im Überblick

Balkonmodule...