Photovoltaik-Netzwerk Mittlerer Oberrhein

 

Das PV-Netzwerk Mittlerer Oberrhein setzt sich aus den drei regionalen Energieagenturen des Stadtkreises Karlsruhe (KEK), des Landkreises Karlsruhe (UEA) und des Landkreises Rastatt mit dem Stadtkreis Baden-Baden (EAMB) zusammen.

  • Karlsruher Energie- und Klimaschutzagentur (KEK)

Seit 2009 arbeitet die KEK als Kompetenzzentrum für Energieeffizienz und Klimaschutz. Ob Privatperson, Unternehmen, öffentliche Einrichtung oder sonstige Organisation - die KEK ist Ansprechpartner für alle Interessierten und informiert unabhängig und kostenfrei rund um die Themen Energieeinsparung, energetische Sanierung, Photovoltaik und Energieeffizienz. Zu ihrem Angebot zählen beispielweise Energie-Checks, die Begleitung von Stadtteilsanierungen (z.B. Karlsruher EnergieQuartiere), CO2-Bilanzierungen und Kompensation über einen eigenen Klimafonds sowie Umweltbildungskonzepte für Karlsruher Schulen und Kitas und Fach-Vorträge.

 

Ihre Ansprechpartnerin

María Gagliardi-Reolon

Tel.: 0721 48088 12

E-Mail

 

  • Umwelt- und Energieagentur Landkreis Karlsruhe (UEA)

Der Ansatz der UEA setzt seit 2008 von zwei Seiten an: Einerseits Energie sparen und andererseits den Umstieg von schadstoffproduzierenden Energieträgern auf Erneuerbare Energien fördern. Ihr Angebot umfasst Energiepläne für Kommunen, integrierte Quartierskonzepte, Energiemanagement in Unternehmen und kostenlose Erstberatung für Privathaushalte zu Sanierung, Energieeffizienz, Solarenergie und Fördermitteln.

 

Ihr Ansprechpartner

Felix Schneider

Tel.: 0721 936 996 20

E-Mail

 

  • Energieagentur Mittelbaden (EAMB)

Die EAMB verfügt über umfassendes Knowhow, Beratung und Konzepte rund um das Thema Energie. Ihre Schwerpunkte liegen im Bereich Energieeinsparung, Klimaschutz, Energieeffizienz und erneuerbare Energien. Die Energieagentur bietet u.a. neutrale und persönliche Erstberatungen, Schulungen für Hausmeister, Gebäudebegehungen und die Erstellung einer Energiebilanz an.

 

Ihr Ansprechpartner

Kevin Schad

Tel.: 07222 381 3125

E-Mail

 

Projektziel: Beschleunigung des PV-Ausbaus in Baden-Württemberg

  • Photovoltaik wieder stärker ins gesellschaftliche Bewusstsein rücken
  • Neutrale Anlaufstellen für unabhängige Beratung schaffen
  • dank guter Praxisbeispiele Hemmnisse überwinden und Akteure für Solarenergie begeistern
  • und so die Motivation steigern, PV-Anlagen zu installieren
  • Akteure und Experten motivieren, Teil der PV-Netzwerke zu werden
  • Vernetzung und Austausch regional und überregional

 

Angebote

Information:

  • PV-Dach-, Fassaden- und Freiflächenanlagen
  • PV für Gewerbe
  • PV-Mieterstrom und Balkon-PV
  • Wirtschaftlichkeit und PV-Rechner: Solarkataster

 

Erstberatung:

  • zu PV-Anlagen: Solar-Eignungs-Check
  • Kontakte zu regionalen Akteure und Anbietern: Fachpartner Portal
  • Analyse von Hemmnisse zum PV-Ausbau und Ermittlung von Lösungsansätzen

 

Wissenstransfer:

  • Informationsveranstaltungen
  • Vorträge und Workshops
  • Exkursionen und gute Umsetzungsbeispiele
  • Netzwerktreffen